Integral Yoga Zentrum Augsburg-Bobingen > Wer steckt dahinter

Wer steckt dahinter

Heike Farkas (geb. Mayer)

geb. am 27.11.1960

1982

Staatsexamen als Erzieherin

1987

Ganzheitliche Massageschule (Kalifornien/USA)

1993

Yoga Lehrer Ausbildung (Integral Yoga Institut (IYI) in Virginia/USA)

1995

Freie Mitarbeiterin in einem Therapiezentrum bei Augsburg (als Initiatorin und Leiterin der Yogaschulungen)

1996

Heilpraktikerin (Zulassung)

1999

Gründerin und Leiterin des Integral Yoga Zentrums in der Singoldhalle Bobingen

2002

Ausbilderin des Integral Yoga Instituts für Deutschland

2003

Autorin des Buches Partner Yoga, Via Nova Verlag

2010

Yoga für das Herz (nach Dr. Dean Ornish) mit Nischala Joy Devi

2012

Zertifizierung zum Lachyoga-Leiter

Meine Neugierde, Freiheitsliebe, Reiselust und Suche nach dem eigentlichen Sinn des Lebens haben mich viele Jahre lang in die Ferne getrieben. Und endlich hat sich mein Wunschtraum erfüllt. Ich fand eine ganzheitliche Methode, welche Menschen untereinander und in sich selbst verbindet, zu lernen, zu leben und zu lehren.

Yoga ist die Essenz meines Lebens geworden, weil mich Erfahrungen und Erfolge im positivsten Sinne auf allen Ebenen überzeugt haben.

So ist es mein tiefster und aufrichtigster Wunsch, dieses Wissen an möglichst viele Menschen weiterzugeben, denn vielleicht ist Yoga auch für Sie der Weg zur dauerhaften Erfüllung und Heilung in sich.

Meine größte Inspiration verdanke ich meinem hochverehrten Yoga Meister Sri Swami Satchidananda, dem ich 1990 in Alaska begegnen und noch seine letzten 12 Lebensjahre erleben durfte. Sein Geist lebt in unseren Herzen weiter, seine Präsenz ist in allen Kursen spürbar.

Worte genügen nicht, um seine Größe und meine tiefempfundene Hochachtung Ausdruck zu verleihen, aber die folgende Widmung, die aus meinem Herzen spricht, lassen sie erahnen ...

Meine tiefste Dankbarkeit und Ehrfurcht gelten meinem großartigen Meister
und geistigem Vater Sri Swami Satchidanandaji Maharaj.

Er war ein strahlendes Beispiel lebendigen Yogas, er war der Inbegriff von Freiheit und Glückseligkeit.

Seine simple Klarheit macht die Jahrtausend alte Wissenschaft des Geistes
für alle verständlich und nachvollziehbar. In ihr hat er unzählige Menschen aus allen Kulturen, Religionen und Kreisen vereint.

Inspiriert hat er durch sein Vorbild, unermüdlich, in Demut und Hingabe zu dienen.

Sein Humor, seine kindliche Freude und seine grenzenlose Liebe werden stets als Funke strahlen, in denen, die seiner Lehre folgen.

Bärbel Leditschke, geb. 1968

1992 Dipl.-Sozialpädagogin
2002 Ausbildung zur Integral-Yogalehrerin
2012 Weiterbildung zur „Systemischen Beraterin“

Seit meiner Ausbildung vor 10 Jahren unterrichte ich nebenberuflich verschiedenste Yoga-Kurse.  Wie wertvoll Yoga für mich ist, merke ich vor allem nach Zeiten, in denen ich mein Bewusstsein mehr nach außen gerichtet habe und damit beschäftigt war, meine verschiedenen Rollen zu erfüllen, ohne BEWUSST inne zu halten. Wenn ich dann wieder eintauche in eine Yogastunde, merke ich  deutlich, was mir gefehlt hat und freue mich daran, mich ganzheitlich zu spüren, auszugleichen und in einer Oase der Besinnung frische Lebensenergie zu tanken.

Ich habe mich im Laufe der Jahre zunehmend auf „Sanftes Yoga“ spezialisiert, weil ich auch Menschen mit individuellen Einschränkungen die Teilnahme am Integral-Yoga ermöglichen möchte. Zugang haben aber auch all diejenigen, die es einfach genießen, sich bei sanften Bewegungsabläufen in Verbindung mit der Atmung und etwas leichteren Stellungen,  bewusst wahrzunehmen und dadurch ihren Weg finden, mehr bei sich anzukommen. Ich empfinde es als segensreiche Aufgabe, anderen Mitmenschen die Möglichkeit zu geben, sich vom Alltag zu lösen und auf allen Ebenen ihre Gesundung und Gesunderhaltung zu unterstützen.

Regina Bauer (geb. Löffler) 

Geboren am 30.04.1971, verheiratet, einen wunderbaren Sohn

2001

Ausbildung zur Integral Yoga Lehrerin in Portugal und Reimlingen

2010

Ausbildung zur Kundalini Schwangeren Yoga Lehrerin in München

Seit über 10 Jahren praktiziere und unterrichte ich Yoga. Nichts verhilft mir so wie Yoga bei mir selbst zu sein. Einfach nur hier sein, bewegen, atmen, still werden, nicht mehr und nicht weniger. Yoga vermag sicher nicht alle Schwierigkeiten in unserem Leben lösen. Aber das Zurückbringen der Achtsamkeit zu uns selbst, macht uns nicht mehr so abhängig von den äußeren Einflüssen, z. B. den Problemen an der Arbeitsstelle, den Kindern, die nicht nur immer charmant und brav sind, dem Partner, der uns manchmal auf die Palme bringt, den vielen Rollen, die wir meinen erfüllen zu müssen. Hier hilft uns die Yoga Philosophie unser Herz zu öffnen, Manches nicht mehr ganz so wichtig zu nehmen, Leichtigkeit zu spüren.  Dies in den Kursen weitergeben zu dürfen, empfinde ich als große Bereicherung.