Yogalehrer Ausbildung > 

Ausbildung zum Integral Yogalehrer

Klassisch, ganzheitlich, persönlich, klar, lebensprägend und einfach schön...

200-Std. Zertifikat des Integral Yoga Instituts

In der „Yoga Welt“ gibt es nur wenige Organisationen, die auf ein 50 jähriges Bestehen zurückblicken können. Integral Yoga feierte dieses Jubiläum im Jahre 2016. Aus einem „kurzen“ Besuch Sri Swami Satchidananda’s, 1966 in New York, wurde die USA sein permanenter Wohnsitz und lebenslanges Wirkungsfeld. Daraus wuchs das weltweit anerkannte Integral Yoga Institut (IYI).

Hauptsitz des IYI`s ist der Swami Satchidananda Ashram, Yogaville Virginia / USA am Rande der Blue Ridge Mountains und am Ufer des James Rivers. Mitten in der Natur bietet dieser Ort die ideale Möglichkeit für Rückzug und Einkehr, aber auch für Ausbildungen, Weiterbildungen, Workshops, Retreats, das LYT Programm (Living Yoga Trainee), Karma Yoga und vieles mehr. Ein faszinierender Ort, der Menschen aus aller Welt, Kulturen und Altersstufen anzieht und vereint.

IY Institute gibt es auch in New York (mit einem Angebot von 125 Yogakursen pro Woche),  in San Francisco, New Jersey, Montreal, Coimbatore / Indien. Weitere größere Zentren gibt es u.a. in Brasilien, Argentinien, Hong Kong, Taiwan, Portugal, Italien, Gibraltar, Spanien, Finnland, Schweden, Frankreich, und viele mehr auf den verschiedenen Kontinenten, und in ganz Europa. In Deutschland sind wir bisher am stärksten in Augsburg, Stuttgart und München vertreten. 

Ausbildungsdaten

Teil I 08.04. - 22.04.2017 im Integral Yoga Zentrum Quinta da Calma / Algarve / Portugal

Teil II 21.08. – 03.09.2017 im Soami Retreat Center / Kärnten

Was die Integral Yoga Lehrer Ausbildung auszeichnet

ist ihre Ganzheitlichkeit. Swami Satchidananda hat großen Wert darauf gelegt, dass ALLE Aspekte, des menschlichen Seins angesprochen und geschult werden.

  • Hatha Yoga schult den Körper (Asanas, Pranayama, Yoga Nidra...)
  • Raja Yoga schult den Geist (Studium der Patanjali’s Yoga Sutras und der Bhagavad Gita)
  • Bhakti Yoga öffnet und prägt das Herz (u.a. Mantra Singen, ästhetische, angenehme und nährende Atmosphäre)
  • Karma Yoga, Handeln ohne Anhaftung an das Ergebnis
  • Jnana Yoga, Ergründung des Selbst durch die Klarheit des Unterscheidungsgeistes
  • Japa Yoga, Rezitation von Mantras

Alle klassischen Yogarichtungen werden integriert, vermittelt und gelebt.

„The goal of Integral Yoga is an easeful body, a peaceful mind and a useful life.“
Sri Swami Satchidananda

Das Ziel des Integral Yoga ist körperliches Wohlbefinden, ein friedvoller Geist und ein nützliches Leben. Körper, Geist und Gemüt werden ebenbürtig einbezogen, immer mit dem Verständnis und der inneren Haltung, sich als Instrument der Schöpfung fit zu halten um ihr besser dienen zu können. Sind Körper und Geist im Einklang strahlt diese Einheit schon an sich eine wohltuende Ruhe aus. Durch selbstloses Handeln kann noch zusätzlich Gutes bewirkt werden.

Integral Yoga kann von jedem in irgendeiner Form praktiziert werden, egal in welcher Verfassung und in welchem Alter er ist. Integral Yoga gibt auf der körperlichen Ebene Spielraum in alle Richtungen – für Menschen mit Einschränkung bis zur sportlichen Herausforderung. Aber es geht weit über den körperlichen Aspekt hinaus und integriert alle Yogarichtungen. Integral Yoga spricht die Menschen in ihren unterschiedlichen Neigungen an und verschafft ihnen Zugang zu dem breitgefächerten Spektrum, das Yoga zu bieten hat. Körper, Kopf und Herz werden angesprochen und genährt. (Ich ernte oft Erstaunen und Bewunderung zugleich, wenn ich erzähle, dass sich die Altersspanne unserer Teilnehmer momentan zwischen 7 und 84 Jahren bewegt.)
Der in allen Einzelheiten wohl durchdachte Aufbau einer Integral Yoga Stunde bietet eine wunderbar solide Basis, lässt aber dennoch Spielraum für Individualität jedes einzelnen Lehrenden.

Residential Training

Dass die Ausbildung vor Ort in einem geschützten Raum und in paradiesischer Umgebung stattfindet, mit ausgezeichneter vegetarischen und veganen Ernährung hat natürlich den Sinn, dass das Gelernte unmittelbar erfahren und gelebt werden kann. Alles unterstützende Faktoren, um die Zeit der Praxis und des Studiums optimal für sich nutzen zu können. Ohne Ablenkung kann man den Fokus viel leichter ganz auf sich und die Ausbildung richten. Fahrtkosten werden auch reduziert, da nur eine zweimalige Anreise erforderlich ist. Die Gemeinschaft, die in einer solchen Zeit wächst, ist  außerdem etwas ganz Besonderes. Sie nährt jeden einzelnen, weit über die Ausbildung hinaus.

Kosten

Yoga steht im Vordergrund - nicht der Profit. In dem sehr moderaten Preis der Ausbildung spiegelt sich die Gesinnung des Integral Yoga wider, in der die Ausbildung vermittelt wird.  Karma Yoga stellt einen wichtigen Aspekt des Integral Yoga dar. Auf sehr persönliche Weise und mit ganzer Hingabe geben lebenserfahrene Lehrer Integral Yoga, als ein ihnen anvertrautes Juwel an die nächste Generation weiter.

Kosten der Ausbildung: 1489,- €
Für diesen moderaten Preis können wir die Integral Yoga Ausbildung nur anbieten, weil jeder der Ausbilder für sehr geringes Honorar und mit hohem Karma Yoga Einsatz mitwirkt.

Kosten Unterkunft: Unterkunft im DZ mit Voll-Verpflegung ab 2000,- €
EZ Zuschlag 10,- € pro Nacht

Reisekosten:
Flug nach Faro / Portugal
Fahrt nach Obermillstatt / Kärnten

Für wen ist die Ausbildung?

Yoga und diese Ausbildung sind grundsätzlich für alle, 



  • die ihr persönliches spirituelles Wissen und ihre Praxis vertiefen möchten. 


  • die einen beruflichen und/oder inneren Neubeginn anstreben.


  • die ihre bestehende Berufung/Tätigkeit als Therapeut (Psycho-, Physiotherapeut), Heilpraktiker, Pädagoge (Erzieher, Heilpädagoge, Lehrer, usw.), Krankenschwester/-pfleger, Sterbebegleiter, usw. ergänzen möchten, um Menschen, die sie betreuen, durch Yoga zu bereichern.

  • die nach einem ganzheitlichen Weg suchen, der Freiheit durch Bewusstsein schenkt.
  • die den aufrichtigen Wunsch nach innerem Frieden teilen und keine Scheu vor dem Einsatz zeigen, den dieser Weg fordert. 


  • die erkannt haben, dass es wichtiger ist, mit beiden Beinen 
im Leben, als auf dem Kopf stehen zu können.

Voraussetzung

Eine 6-monatige Yogaerfahrung mit regelmäßigem Besuch von Yogakursen ist erwünscht.

Zertifikat

Die Ausbildung findet in Zusammenarbeit mit dem Integral Yoga Institut (IYI), Virginia/USA und Integral Yoga International statt und wird mit dem von der Yoga Alliance ® anerkannten 200 Stunden Zertifikat ausgezeichnet.

Inhalte der Ausbildung

Die Integral Yoga Lehrer Ausbildung beinhaltet das Wissen für das Lehren eines Integral Hatha Yoga Anfänger Kurs I, bestehend aus:

Hatha-Yoga

  • Asanas (Körperstellungen)
  • Yoga Nidra (Tiefenentspannung)
  • Pranayama (Atemkontrolle)
  • Mantra Gesang 

Meditation

Raja Yoga

  • Philosophie & Psychologie
  • Patanjali Yoga Sutras / die Wurzeln des Yoga / Bhagavad Gita)

Anatomie & Physiologie

Ernährungslehre

Praxisstunden

Unterrichtsgestaltung

Geschichte

Berufsorientierung

Yoga für verschiedene Zielgruppen

Die Auszubildenden erhalten 

  • ein ca. 270 Seiten umfassendes Handbuch
  • Ausschnitte der Übersetzung der Patanjali Sutras

Tagesablauf

5:30 Uhr

Wecken

06:00 - 06:50 Uhr   

Meditation / Pranayama / Mantra Singen

07:00 - 08:30 Uhr

Hatha Yoga

08:45 - 09:45 Uhr

Frühstück

10:00 - 12:00 Uhr

Vormittags Unterricht

12:00 - 12:30 Uhr

Meditation

12:45 - 13:30 Uhr

Mittagessen

13.30 – 15.00 Uhr

Ruhen / Studium

15:00 - 16:30 Uhr

Praxis

16:45 - 18:30 Uhr

Nachmittags Unterricht

18:45 - 19:45 Uhr

Abendessen

20:00 - 21:15 Uhr

Abendprogramm

22:00 Uhr

Nachtruhe

Ausbildungsteam

Heike Farkas (geb. Mayer)

Die Suche nach „mehr“ bewog mich, verschiedene Berufe zu erlernen und ausgiebig in die Ferne zu schweifen. So folgte meiner Ausbildung und Tätigkeit als Erzieherin ein zweijähriger Aufenthalt in Los Angeles / CA mit dem Besuch einer Ganzheitlichen Massageschule. Im Anschluss reiste und arbeitete ich 6 Jahre lang als Massagetherapeutin auf Kreuzfahrtschiffen. Auf unserer Alaska-Route durfte ich meinem hoch verehrten und innig geschätzten Yoga Meister Sri Swami Satchidananda (Schüler von Sri Swami Sivananda) begegnen. Seine Persönlichkeit und meine ausgedehnten Integral Yogalehrer Ausbildungen haben mich tief geprägt. Heute teile ich meine Liebe zu Yoga, meine Erfahrung und mein Wissen mit Kolleginnen in dem von mir gegründeten Integral Yoga Zentrum Augsburg/Bobingen. Meine 2-jährige Heilpraktiker Ausbildung ergänzte schließlich mein Wissen über den menschlichen Körper auf ideale Weise. Neben meiner Tätigkeit als Yogalehrerin bilde ich in Zusammenarbeit mit dem Integral Yoga Institut Yogalehrer aus. Als Autorin habe ich in Zusammenarbeit mit Doris Iding das erste Partner Yoga Buch in deutscher Sprache veröffentlicht. „Partner Yoga. Eine Bereicherung für Körper, Geist und Seele“ (Via Nova 2003).

Heute kann ich mit Überzeugung und Dankbarkeit sagen, dass ich Yoga als das größte Geschenk meines Lebens empfinde. Dieses Geschenk weiter zu reichen, sehe ich mit als meine Aufgabe.

Usha Piscini

Ursprünglich Journalistin in pädagogischer Psychologie und viele Jahre als Autorin beim SDR tätig, wurde Usha Piscini vom Schicksal zu Sri Swami Satchidananda und dem Integral Yoga geführt. Nach ihrer Yogalehrer Ausbildung 1991 lebte sie mit ihrer Familie für zehn Jahre im Satchidananda Ashram Yogaville Virginia /USA (1992-2002), wo sie die leibhaftige Präsenz und das Wirken ihres Yoga Meisters, direkt miterleben durfte. Fünf Jahre (1997-2002) hat Usha im Ashram intensiv an den Yogalehrer Ausbildungen mitgearbeitet. 
Seit ihrer Rückkehr nach Europa teilt sie ihr unschätzbares Wissen, ihre Weisheit und Erfahrung mit uns in den europäischen Integral Yogalehrer Ausbildungen und den Kursen, die sie seitdem in ihrer neuen Heimat Senegallia/Italien lehrt. Ihr Schwerpunkt ist der Raja Yoga (die Philosophie und Psychologie des Yoga). Ihre besondere Liebe gilt dem Erforschen der Zusammenhänge des Urwissens alter Hochkulturen. Dabei entwickelte Usha Piscini das "Mandalarad". In ihm vereint sie das schamanische Medizinrad mit der Philosophie des Yoga. Eine wundervolle und heilsame Methode, durch die Menschen in Einzelsitzungen oder Gruppen auf sehr behutsame und liebevolle Weise bei der Überwindung von Blockaden und Hemmnissen auf dem Weg zur Selbsterkenntnis Unterstützung erfahren. Einfühlungsvermögen ist nicht nur eine ihrer vielen Eigenschaften, Usha verkörpert es.

Karuna Inge Wolff

Karuna ist ein vollendeter Karma Yogi, ein Mensch der unermüdlich gibt, gibt, gibt, dient, dient, dient, liebt, liebt, liebt und somit Yoga seit je her lebt, wie es Sri Swami Sivananda (Meister Sri Swami Satchidanandas) in seiner Essenz formuliert hat.

In Deutschland (Mecklenburg-Vorpommern) geboren, am Bodensee aufgewachsen, verbrachte sie als junge Frau einige Jahre in Genf/Schweiz, um schon dort ihr Sprachstudium mit sozialem Engagement zu verbinden. In Hamburg absolvierte Karuna ein soziales Jahr und besuchte die Fachhochschule für Sozialarbeit. Seit 1973 lebt sie mit ihrem portugiesischen Mann an der Algarve / Portugal. Auch hier war sie in verschiedene soziale Projekte involviert.

Die nicht immer einfachen Lebensbedingungen, die sich durch ihr ganzes Leben ziehen und als nahezu Selbstversorger, meistert Karuna mit ihrer Bescheidenheit und Anpassungsfähigkeit.

1989 nahm Karuna an der ersten, vom Integral Yoga Institut (IYI) angebotenen europäischen Yogalehrer Ausbildung, die in Portugal stattfand, teil. Ihre Yogakurse bietet sie bis heute meist unentgeltlich oder für sehr geringes Honorar an, um ALLEN Menschen gleichermaßen den Zugang zu Yoga zu ermöglichen. Im Laufe der Jahre folgten weitere Ausbildungen im Raja Yoga, Kinder Yoga, Hatha Yoga und Restorative Yoga. Sie war in unzähligen Retreats, Workshops und Vorträgen als Übersetzerin in Quinta da Calma (Europäisches Integral Yoga Ausbildungszentrum) tätig. In den deutschen und portugiesischen Integral Yogalehrer Ausbildungen, ist Karuna eine unentbehrliche Bereicherung. Ihre konsequent gelebte Demut berührt und öffnet jedes Herz und stellt eine vorbildliche Lehre in sich dar.

Yoga ist eine, wenn nicht die älteste Geistes-Wissenschaft

Yoga ist keine Religion und doch vermittelt sie die Ehrfurcht und Demut vor der Schöpfung. Yoga lehrt die Einheit in der Vielfalt zu achten und aus diesem Bewusstsein heraus, ein Leben zu führen, das auf einem respektvollen und friedvollen Umgang mit sich selbst, den Mitmenschen, der Kreatur und Natur gegenüber basiert. So vermittelt Yoga einen Weg der Nachhaltigkeit und des Friedens. Yoga steht keiner Glaubensrichtung im Weg, sondern legt viel mehr eine Grundhaltung nahe, die allumfassend und vereinend wirkt.

Sri Swami Satchidananda  (1914 – 2002) ist der Gründer des IYIs und ein direkter Schüler von Sri Swami Sivanandaji aus Rishikesh. Er ist auch als Woodstock Guru bekannt, da er die Eröffnungsrede dieses Festivals gehalten hat. In Südindien in eine spirituelle Familie hineingeboren, prägte ihn schon in Kindesjahren der Einfluss vieler Meister und Sadhus (Heilige), die in seinem Elternhaus Ein und Aus gingen. In jungen Jahren führte Swami Satchidananda ein weltliches, beruflich vielseitiges Leben, bis er sehr früh Witwer wurde. Kurz darauf brach er auf und zog durch Indien, um sich von den verschiedensten Meistern inspirieren zu lassen. Als er jedoch bei Sri Swami Sivanandaji ankam, wusste er sofort, dass er „zuhause“ war und erhielt von ihm 1949 die Mönchsweihe. Von dort wurde er von seinem Meister nach Sri Lanka ausgesandt. Sein weiteres Schicksal führte ihn 1966 über Europa in die USA. In seinem unermüdlichen Wirken im Sinne des Weltfriedens war er allerdings weltweit aktiv und respektiert.

Der LOTUS Tempel (Light Of Truth Universal Shrine) ist das beeindruckendste Bauwerk, das für Swami Satchidanandas Grundgedanken des interreligiösen Verständnisses steht: Truth Is One – Paths Are Many. Es gibt nur eine Wahrheit, aber viele Wege. 1986 wurde dieser LOTUS Tempel nach Swami Satchidananda’s Vision, Inspiration und Design in Yogaville eröffnet. 2014 wurde ein zweiter LOTUS Tempel in seinem Geburtsort Chettipalayam / Südindien erbaut. Hier können sich Menschen aller Religionen, Ursprungs, Glaubensrichtung und Kulturen friedlich begegnen und willkommen fühlen und unter einem Dach, in einem Raum, in der Stille beten, meditieren, sein! Ein einmaliges Monument der großen Ökumene, mit dem  Swami Satchidananda ein Zeichen für den Weltfrieden gesetzt hat.

GURU heißt wörtlich übersetzt: „Beseitiger der Dunkelheit“, umgangssprachlich würde man einen Guru als „spirituellen Lehrer“ bezeichnen. Manche Yoga Lehrer / Ausbilder „rühmen“ sich damit „Ihre“ Yoga Lehrer Ausbildung „ganz ohne Guru“ anzubieten. Meine Einstellung hierzu ist völlig konträr. Ich bin von tiefer Dankbarkeit erfüllt, dieses kostbare Wissen, das über Jahrtausende und Generationen traditionell immer von Meistern an Schüler weitergegeben wurde, von einem leibhaftigen Meister vermittelt bekommen zu haben. Auch die Tatsache, eine solide Organisation im Rücken zu wissen gibt mir persönlich ein sehr gutes Gefühl. Die Synergie von geballtem Wissen, die Kraft der Gemeinschaft, der Geist des Meisters, der weit über sein Leben hinaus wirkt sind für mich Kraftquelle und nie versiegende Inspiration.

Kürzlich wurde ich gefragt, ob man „Guru-Anhänger“ werden muss, um die Ausbildung machen zu dürfen. Selbstverständlich nicht! Als direkte Schülerin meines Meisters sprühe ich natürlich über vor Begeisterung, wenn ich von meinen persönlichen Erfahrungen mit Swami Satchidananda erzähle. Er sagte uns immer: „Folgt nicht mir, sondern meiner Lehre!“ Ich bin gespannt, was die Erfahrung der Ausbildung Euch offenbaren wird.

Anmeldung

Heike Farkas

Tel: +49 (0) 8232 909581

Download Flyer